Hygienekonzept (Stand: Nov. 2021)

3-G-Regel

Ab Montag, den 08. November 2021 gilt bis auf weiteres für die KlientenInnen die 3-G-Regel (geimpft, genesen oder getestet) in den Räumlichkeiten der Lebensberatunsstelle Langenhagen (inkl. Außenstellen). Der Nachweis muss durch die üblich gültigen offiziellen Dokumente erbracht werden. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre sind von der 3-G-Regel ausgenommen und können weiterhin ohne Nachweis Beratung in Anspruch nehmen.

Für die anderen KlientenInnen werden z. B. Telefon- oder Videoberatungen angeboten. Ergänzend sind auch Spaziergänge bei einer Beratung möglich.

 

Terminregelungen

Bitte kommen Sie zu Ihrem Termin pünktlich, um längere Aufenthalte im Wartebereich zu vermeiden.

Desinfizieren oder waschen Sie Ihre Hände nach dem Ankommen.

In der Beratungsstelle und den Außenstellen gilt die Pflicht zum Tragen von medizinischen Masken.

 

Bitte kommen Sie nicht in die Beratung, wenn Sie an Covid 19 - typischen Krankheitssymptomen (v. a. Fieber, Husten und Atemnot, Geschmacks- und Geruchsstörungen) leiden oder unter Quarantäne gestellt wurden.

 

Datenerfassung

Vor Beginn der Beratung werden Sie gebeten, auf einem Informationsblatt Ihre persönlichen Daten (Name, Anschrift, Telefonnummer) anzugeben. Mit Ihrer Unterschrift erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie im Falle einer Erkrankung informiert werden und Ihre Daten erforderlichenfalls an das zuständige Gesundheitsamt weitergegeben werden. Sobald Ihre Daten nicht mehr erforderlich sind, werden diese nach 4 Wochen vernichtet. Die gesetzliche Grundlage zur Datenerhebung findet sich in § 6 Nr. 7 DSG.EKD.

 

Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.