Supervision

Professionelle fachliche Unterstützung bei schwierigen Situationen und Bedingungen im Kontext von Arbeit und Beruf ist der Gegenstand von Supervision. V.a. im psychosozialen wie auch im kirchlich-diakonischen Bereich sind Fallsupervision, Gruppenleitungssupervision, Teamsupervision und Leitungssupervision denkbar. Im Vordergrund steht die gemeinsame Betrachtung des Anliegens und der Fragen der Supervisanden.

Ziel in der Supervision ist die Entwicklung von Strategien für die weitere Arbeit, Ideenfindung für Konfliktlösungen oder auch die Verbesserung von Arbeitsabläufen sowie organisatorischen Aspekten der einzelnen Einrichtungen.

Auf Anfrage kann die Lebensberatungsstelle in Langenhagen ein Supervisionsangebot unterbreiten. Die jeweiligen Kosten werden individuell mit der anfragenden Person oder Einrichtung vereinbart.

Fortbildung

Durch die vielfältigen beruflichen Qualifikationen und Erfahrungen der Beratungskräfte in der Lebensberatungsstelle in Langenhagen können wir einrichtungs- oder themenbezogen Fortbildungen anbieten. Diese Fortbildungen können in der Beratungsstelle oder auch „Inhouse“ in Ihrer Einrichtung angeboten werden. Bewährte Beispiele sind etwa „Burnout-Prophylaxe für Erzieherinnen“, bestimmte Themen aus der kindlichen und jugendlichen Entwicklung oder Vorträge und Workshops zu Paarproblemen. Gerne stellen wir Ihnen auch Arbeitsabläufe, Tätigkeitsspektrum und Themen unserer Beratungsarbeit vor.

Sprechen Sie uns mit Ihren Wünschen, Interessen, Ideen und Bedarfen gerne an.